Wenn der Single schwäbisch reimt und erzählt, dann tut er das gekonnt und witzig,

jedoch ohne in die mit Mundartdichtung oft einhergehende, schenkelklopfend-

krachlederne Stammtischattitüde zu verfallen. Witzig, lustig und geistreich

formuliert er, kitzelt rhetorisch mit treffsicher - schwäbischem Wortwitz das

Besondere und Außergewöhnliche selbst aus den scheinbar alltäglichsten Situationen,

die wir alle zur Genüge kennen. Und hier liegt dann der große Spaß beim Lesen.

Zollern-Alb-Kurier

 

Immer wieder nimmt Roland Single sich und seine Mitmenschen aufs Korn,

ganz natürlich, streckenweise ironisch tut er das. Immer ist da aber dieses

Augenzwinkern, die Liebe zur Heimat, es gibt keine bissigen Bemerkungen eines

auktorialen Erzählers, die Protagonisten seiner Kurzgeschichten stehen für sich und

entwickeln einen bodenständigen Charme.

Schwarzwälder Bote

 

Nach stürmischem Beifall stand die Frage im Raum:

"Heimat, was will man mehr?"

Schwäbische Zeitung

  

Top